Chronik

 

   

7.Oktober 1960

Gründung der Pfarrmusikkapelle durch Herrn Pastor Johannes Weber und Herrn Johannes Klein.Beschluß des Kirchenvorstandes über die Bewilligung von DM 1 940,-für die Anschaffung von Instrumenten.

1. Januar1961

1. Auftritt Neujahrsständchen für Herrn Pastor Weber.

Weißer Sonntag 1961

1. öffentlicher Auftritt Begleitung der Kommunionkinder zur Kirche.

Pfingstdienstag 1963

1. internationaler Auftritt bei der Springprozession in Echternach/Luxemburg.

1965

zum 5jährigen Bestehen ist die Zahl der aktiven Mitglieder auf 20 Personen angewachsen. Inaktive Mitglieder werden noch nicht aufgenommen.

26. /28. Juni1970

Teilnahme am 45Ojährigen Bestehen der Schützenbruderschaft Ehrenbreitstein. - Ausrichtung des "Großen Zapfenstreiches" auf der Festung Ehrenbreitstein.

4. /5. Juli1970

Besuch beim Mitbegründer Pastor Weber in seiner neuen
Pfarrei in Bombogen bei Wittlich.
Musikalische Mitwirkung bei der Orgelweihe.

17.Oktober 1970

10jähriges Jubiläum im Rahmen einer Festveranstaltung der Arenberger Chor- und Musikvereinigung (ACNLV) im Saaihau des Gasthofes "Goldener Stern".

11.März 1971

Gemeinsamer Auftritt mit der Immendorfer Musikkapelle bei den Gratulationsfeierlichkeiten zum Goldenen Priesterjubiläum von Prälat Dr. Gladel im Kloster Arenberg.

17.September 1972

Erstmaliger Auftritt für die Stadt Koblenz nach der Eingemeindung von Arenberg. Frühschoppenkonzert imWeindorf.

30.Oktober 1974

Eintragung des Vereins in das Vereinsregister. Rechtliche Selbständigkeit.

4.Februar 1979

Offizielle Verabschiedung unseres Dirigenten Johann es Klein, gleichzeitig Organist und Chorleiter der Pfarrgemeinde Arenberg-Immendorf, in den Ruhestand. Ernennung zum Ehrendirigenten. Herr Klein erklärt sich trotz seiner Pensionierung bereit, den Verein weiterhin musikalisch zu leiten.

13. Januar 1980

das erste inaktive Mitglied tritt dem Verein bei.

 

25. /26. Oktober 1980

20jähriges Jubiläum. Feier mit Familienangehörigen und Freunden im Pfarrheim. Gestaltung des Hochamtes mit anschließendem Frühschoppen.

Weißer Sonntag 1981

Letzter Auftritt von Herrn Klein als Dirigent der

Pfarrmusikkapelle. Herr Klein tritt endgültig in den Ruhestand. Am 4.4.1983 müssen wir den Tod unseres Ehrendirigenten beklagen.

April - August 1981

Herr Christoph Klöckner vom Heeresmusikkorps in Koblenz übernimmt vorübergehend die musikalische Leitung des Vereins. Herr Klöckner muß jedoch aus beruflichen Gründen seine Tätigkeit als Dirigent wieder beenden.

Herr Siegfried Zeiger nimmt seine Tätigkeit als neuer Dirigent der Pfarrmusikkapelle auf. Durch gemeinsame anstrengende Arbeit wird mit neuen Nachwuchskräften und dem übriggebliebenen Stamm ein systematischer Neuaufbau begonnen. Die Pfarrmusikkapelle erhält erstmals einen Holzsatz (Klarinetten, Saxophone). Es wird hierbei, wenn auch schmerzlich, auf gute Mitglieder verzichtet, die gleichzeitig in anderen Musikkapellen spielen und sich dadurch nicht in erster Linie für die Pfarrmusikkapelle einsetzen können.

August 1983

Bereits nach 2jährigem Neuaufbau beweist die Pfarrmusikkapelle ihr musikalisches Können ein einem zweistündigen Konzert auf dem Weinmarkt in Bad Kreuznach.

9. /1l. August 1985

 25-jähriges Jubiläum mit großer Festveranstaltung im Pfarrheim. Gäste sind u.a.die Bergrettung und Schuhplattler aus Gries im Sellraintal (Tirol)

Juni 1989 Dirigent S. Sieger verlässt den Verein und mit ihm einige Aktive. Die Pfarrmusikkapelle steht kurz vor der Auflösung, kann aber durch den Einsatz verschiedener Musiker aufrecht erhalten bleiben. Renate Scherhag übernimmt übergangsweise die musikalische Leitung
September 1989 N. Schindele vom Heeresmusikkorps wird als neuer Dirigent eingestellt. Eine intensive Werbung und Nachwuchsausbildung wird angestrebt.
1990 Herr Schindele verlässt in beidseitigem Einvernehmen den Verein. Michael Scheidt übernimmt ersatzweise die musikalische Leitung
1991 H. Sieger kommt als Dirigent zur Pfarrmusikkapelle. Ihm stehen 30 aktive Mitglieder zur Verfügung.
1993 Durch intensive Nachwuchsarbeit zählt der verein 43 aktive Mitglieder.
1994 Musikfest mit vielen Gastvereinen.
1995 35-jähriges Bestehen verbunden mit dem Kreismusikfest. Großer Zapfenstreich mit dem Musikverein Immendorf im Pfarrhof.
1996 Gründer Pastor Johannes Weber verstirbt.
1997 Dirigentenwechsel M. Klein übernimmt den Taktstock von H. Sieger
1999 M. Klein verlässt auf eigenen Wunsch den Verein. H. Hermann kommt als neuer Dirigent.
2002 H. Hermann verlässt die Pfarrmusikkapelle in beidseitigem Einverständnis. Der Verein steht zum zweiten mal kurz vor der Schließung. Martina Christian dirigiert übergangsweise.
Frühjahr 2003 H. Gunia übernimmt den inzwischen stark geschrumpften Verein.
Sommer 2003 9 Jugendliche werden als Nachwuchs geworben. Ein Nachwuchsorchester wird unter der Leitung von Martina Christian gegründet.
2004 Gelungenes Herbstkonzert der Pfarrmusikkapelle.
7./8. Mai 2005 45-jähriges Jubiläum mit verschiedenen Gastvereinen im Pfarrheim
2006 1. Oktoberfest der Pfarrmusikkapelle
2./3.2010 50-jähriges Jubiläum der Pfarrmusikkapelle im Pfarrheim